MoneyMoney

Banken betreiben zwei verschiedene Systeme: Einen Web-Server für das Web-Banking und einen FinTS/HBCI-Server für Finanzsoftware. Die beiden Systeme unterscheiden sich oft ein bisschen.

Auch wenn die Kontoauszüge schon in das Online-Postfach auf der Website Ihrer Bank zugestellt werden, muss der FinTS/HBCI-Abruf durch eine Finanzsoftware manchmal trotzdem erst bei der Bank beantragt werden.

Bei vielen (aber nicht allen) Sparkassen verhält sich der FinTS/HBCI-Server nach der Art eines Kontoauszugsdruckers. Das bedeutet, dass die Kontoauszüge im Moment des Abrufs dynamisch erzeugt werden. Diese Kontoauszüge enthalten dann die Umsätze seit dem letzten Abruf. Daher sollten Sie darauf achten, dass die Kontoauszüge nicht auch noch an anderer Stelle erzeugt werden, z.B. im Elektronischen Postfach auf der Sparkassen-Website. Das Online-Postfach würde dem FinTS/HBCI-Server sonst keine Umsätze mehr zur Erzeugung eines Kontoauszugs übrig lassen. Bitte beauftragen Sie in diesem Fall den Support Ihrer Sparkasse damit, das Elektronische Postfach zu deaktivieren und stattdessen die FinTS/HBCI-Geschäftsvorfälle HKEKA oder HKEKP zu aktivieren.